Die ersten Schritte zum Gehen

Gehen

Die ersten Schritte sind oft die schwersten, weshalb wir unsere Kunden dabei bestmöglich unterstützen wollen. Mit Laufhilfen und Gehtrainern ermöglichen wir Kindern selbstständig mit festem Schritt durch ihr Leben zu gehen und geben ihnen in den richtigen Momenten Halt.

gehen-info

Lorem ipsum dolor sit amet

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing. Suspendisse varius enim in eros elementum.

So oder so: das läuft

Es gibt viele Möglichkeiten in Gang zu kommen. Im Fachjargon werden die zwei bekanntesten Hilfsmittel-Varianten auch als “Anterior” und “Posterior” bezeichnet. Was kompliziert klingt, geht doch ganz einfach:

“Anterior” - weiter vorn gelegen

Die erste Kindergehhilfe gleicht dem Prinzip eines Rollators. Das Kind schiebt seinen Walker vor sich her, kann sich dadurch abstützen, leichter orientieren und fühlt sich mit jedem Schritt sicherer. Außerdem verfügen anteriore Gehsysteme über feststellbare Handbremsen für eine bessere Kontrolle. Gerade kurze Strecken können so schnell und selbstständig gemeistert werden.

Marcy1_GES
gehen-po

“Posterior” - weiter hinten gelegen

Mit einer Gehbehinderung ist es nicht immer leicht Schritt zu halten, doch mit unserer zweiten Gehhilfen-Variante wird es einfacher. Sie befindet sich hinter dem Kind, wodurch ein uneingeschränkter, schnellerer Gang ermöglicht wird. Außerdem bedeutet es mehr Bewegungsfreiheit, was eine stärkere Interaktion mit dem Umfeld begünstigt. Durch Führung der Schultern nach hinten, wird die Körperhaltung verbessert und stabilisiert. Gerade bei chronisch neurologischen Erkrankungen kann dieses Hilfsmittel als langfristige Lösung dienen.

Du hast jetzt bereits einige Fragen? Vielleicht haben wir schon die Antworten.

Geht das nicht auch ohne?

Die Gründe für eine Laufhilfe oder einen Gehtrainer liegen auf dem Fuß, wenn man so will: Sie unterstützen die ganzheitliche Balance des Kindes, trainieren die Rumpfmuskulatur, gewährleisten ab dem ersten Schritt mehr Sicherheit im Gang und motivieren zum selbständigen Gehen. Und abseits von diesen körperlichen Vorteilen verschaffen sie einen anderen Zugang zum Leben.

gehen-ohne

Lassen Sie uns sprechen!

Fragen, Anregungen, wilder Redebedarf – wir freuen uns wirklich über jeden Austausch mit Ihnen.

×